Skip to content
 

NEWS: Revisionsprozess gegen Schriftsteller Dogan Akhanli

Pressemitteilung vom 31.07.2013 | Pressefach: Bündnis 90/Die Grünen
Verfahren gegen Dogan Akhanli muss umgehend eingestellt werden

Zur Wiedereröffnung des Verfahrens gegen den türkischen Schriftsteller und Aktivisten Dogan Akhanli erklärt Cem Özdemir, Bundesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:

“Der in Köln lebende Schriftsteller Dogan Akhanli, der sich für eine offene Aufarbeitung des Völkermords an den Armeniern in der Türkei einsetzt, wird seit 1989 durch eine offensichtlich politisch motivierte türkische Justiz schikaniert. Trotz eines Freispruchs in einem früheren Prozess, in dem Dogan Akhanli eines Raubmordes beschuldigt wurde, hat die türkische Staatsanwaltschaft das Verfahren heute wiedereröffnet.

weiter

Bundesverband junger Autoren und Autorinnen e.V.
Zum 2. Strafprozess gegen Dogan Akhanli | Bonn, 24.07.13Keinen willkürlichen Anklage gegen Schriftsteller!
weiter

_______________________________________

Knack.de |Schrijver Dogan Akhanli weer slachtoffer van Turkse repressie | dinsdag 06 augustus 2013
In de herfst van 2011 werd de Duitse schrijver van Turkse afkomst Dogan Akhanli door een rechtbank in Istanbul vrijgesproken van de absurde beschuldiging dat hij in 1989 tijdens een roofoverval een moord zou hebben begaan. Maar het Hof van Cassatie in Ankara kwam in februari jongstleden op die vrijspraak terug.
meer
____________________________________________________
Bad Theater in Istanbul: Turkish Court Performs Kafka
News | August 6, 2013 4:10 pm | By Muriel Mirak-Weissbach
Special to the Mirror-Spectator

ISTANBUL — Like any other day in the summer season, on July 31, thousands of tourists were standing in lines in the blistering heat to visit the Hagia Sophia and the Blue Mosque, the Topkapi Palace and numerous other sites here.

read more

____________________________________________________
FAZ- Frankfurter Allgemeine Zeitung | Karen Krüger
Türkisches Justiztheater

____________________________________________________
Frankfurter Rundschau | Günter Wallraff zum Fall Akhanli
“Man weiß nicht, was das Schlimmere ist”

Das Ganze ist eine Farce. Es ist kein rechtsstaatlicher Prozess, sondern es geht darum, die Öffentlichkeit hinzuhalten und später dann die Verurteilung zu vollstrecken, wenn keiner mehr hinschaut. Der Vorsitzende Richter war derselbe wie beim letzten Mal, als dieses Gericht sich durch den Druck der Öffentlichkeit zum Freispruch für Dogan Akhanli entschied. Es ist schon dreist, dass er jetzt argumentiert: Akhanli ist nicht da – das werden wir entsprechend berücksichtigen. Dogan war gar nicht vorgeladen worden!

weiter

____________________________________________________
Deutsche Welle
Türkei: Revisionsprozess gegen Schriftsteller Dogan Akhanli

In Istanbul wurde erneut ein Verfahren gegen den in Köln lebenden türkischstämmigen Schriftsteller Dogan Akhanli eröffnet. Eine Delegation aus Deutschland war zu seiner Unterstützung in die Türkei gereist.

weiter

____________________________________________________
Kölner Stadt-Anzeiger | Uli Kreikebaum
Schriftsteller Wallraff unterstützt Akhanli

Die Türkei will gegen den in Köln lebenden Autor Dogan Akhanli einen internationalen Haftbefehl erlassen. Die Welle der Empörung ist groß: Publizist Günter Wallraff setzt sich weiter für den Verfolgten ein, Berlin signalisiert Unterstützung.

weiter

Türkei – Müssen Beschuldigte ausgeliefert werden?

____________________________________________________
SZ- Süddeutsche Zeitung

Er sieht sich als Spielball türkischer Interessen: Eineinhalb Jahre nachdem der Kölner Autor Dogan Akhanli vom Vorwurf des Raubes und Totschlags freigesprochen wurde, muss er sich nun erneut vor Gericht verantworten. Unterstützung erhält er von der deutschen Politik.

weiter

____________________________________________________
publikative.org | Uri Degania
Erneuter politischer Prozess gegen den Schriftsteller Dogan Akhanli

Teile der türkischen Justiz scheinen sehr darum bemüht, ihren schlechten Ruf zu bestätigen. Gestern, am 31.7., sollte eine Neuauflage des Prozesses gegen den international renommierten Schriftsteller und Menschenrechtler Dogan Akhanli stattfinden. Die Prozesseröffnung – die Dogan Akhanli gemeinsam mit Freunden von seiner Kölner Wohnung aus verfolgte – wurde von einer internationalen, 20-köpfigen Delegation unter Federführung des in der Türkei sehr bekannten Schriftstellers Günter Wallraff sowie mehrerer Politiker und Juristen beobachtet. Auch das deutsche Konsulat, das Akhanli bereits vor drei Jahren unterstützt hatte, war bei der Prozesseröffnung anwesend.

weiter

____________________________________________________
taz.de

Justiz in der Türkei

____________________________________________________
Die Zeit
Türkisches Gericht will deutschen Autor Akhanli verhaften lassen

weiter

____________________________________________________
Fokus
Erneut Verfahren gegen Autor Dogan Akhanli

weiter

____________________________________________________
DIE WELT
Neuer Prozess gegen Akhanli


____________________________________________________
n-tv.de NACHRICHTEN

Türkischstämmiger deutscher Autor: Türkisches Gericht will Akhanli verhaften

____________________________________________________
neues deutschland

Machtspiele

____________________________________________________
Berliner Zeitung
Türkei – Romancier in Gefahr

Gegen den Kölner Schriftsteller und Menschenrechtler Dogan Akhanli hat ein türkisches Gericht am Mittwoch einen internationalen Haftbefehl verhängt.
weiter

_________________________________________________
Düsseldorfer Abendblatt

Verfahren gegen Doğan Akhanlı muss umgehend eingestellt werden
“Der in Köln lebende Schriftsteller Doğan Akhanlı, der sich für eine offene Aufarbeitung des Völkermords an den Armeniern in der Türkei einsetzt, wird seit 1989 durch eine offensichtlich politisch motivierte türkische Justiz schikaniert.

weiter

_________________________________________________
Tages-Anzeiger Online
Türkisches Gericht will deutschen Autor verhaften lassen
Ein türkisches Gericht entschied heute zum Auftakt eines neuen Prozesses, der in Köln lebende Dogan Akhanli solle in die Türkei gebracht werden, um sich wegen des Vorwurfs des Raubmordes zu verantworten, wie der Anwalt des Autors, Ercan Kanar, weiter

_________________________________________________
Stimberg Zeitung
Erneut Verfahren gegen Autor Akhanli in der Türkei

Das Gericht habe einen internationalen Haftbefehl gegen ihn verhängt, sagte Akhanli in Köln der Nachrichtenagentur dpa.

weiter

_________________________________________________
Berner Zeitung
Türkisches Gericht will deutschen Autor verhaften lassen

weiter

_________________________________________________
aprioripost | K. Schampaul

Interview mit dem Menschenrechtler und Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli am 24.07.2013 im Stadtgarten-Köln

_________________________________________________
Europe Online Magazin ‎

Wallraff fordert Westerwelle zur Unterstützung Akhanlis auf
Istanbul (dpa) – Vor Beginn des Revisionsprozesses gegen den türkischstämmigen Kölner Autor Dogan Akhanli in Istanbul hat der Journalist Günter Wallraff Unterstützung der Bundesregierung gefordert. «Hier wäre unser Außenminister (Guido Westerwelle) weiter

_________________________________________________
Deutschlandradio

In Istanbul beginnt morgen der zweite Strafprozess gegen den deutsch-türkischen Menschenrechtler und Schriftsteller Dogan Akhanli. Das Verfahren wegen Raubmordes sei politisch motiviert, meint der Journalist Günter Wallraff, der als Prozessbeobachter …weiter

_________________________________________________
Ad-Hoc-News (Pressemitteilung) – ‎31.07.2013‎

Türkei will deutschen Autor Akhanli verhaften lassen Istanbul (AFP). Ein Gericht in Istanbul will einen internationalen Haftbefehl gegen den türkischstämmigen deutschen Autor Dogan Akhanli beantragen. weiter

Recherche International e.V.
Kontonummer 238 120 43
BLZ 370 501 98
Stichwort: Prozess Akhanli

Leave a Reply